Kategorie-Archiv:Das muss einmal gesagt werden!

Das muss einmal gesagt werden!





Das hört sich gut an und ist lobenswert.Doch solange es Menschen gibt, die ihre Katzen und Kater nicht kastrieren lassen, wird es Streuner geben, die sich ungehindert vermehren. Streuner sind manchmal wie unsichtbar und plötzlich gibt es Katzenkolonien aus Inzucht. Leid und Elend im Verborgenen. Viele Leute wissen garnichts davon. Und zu oft werden diese Katzen zu spät entdeckt, wo sie sich über Generationen unkontrolliert vermeht haben. Die Kastrationspflicht aller Katzen und Kater im Zusammenhang mit der Kastration der Streuner ist sinnvoll. So kann endlich das Streunerleid bekämpft werden.

Ein Beispiel Spruch von einem Bauern der Umgebung, der viele dünne kranke Katzen auf seinem Grundstück hat:“Kastrieren kommt nicht in Frage. Das ist nicht gut für die Katzen. Die Katzen sterben oft, da braucht ich Nachschub. Was zuviel ist, dass erledigt die Straße!“Da bleibt einem fast das Herz stehen, wenn einem so verantwortungslose Worte entgegengeschleudert werden.Diese Katzen sterben qualvoll an Krankheiten, da Arztbesuche nicht in Frage kommen. Diese Katzen stammen alle aus Inzucht.Die Katzenhilfe wollte ihm beim Kastrieren behilflich sein. Doch diese Grundeinstellung ist sein Denken. Und wir sind nicht gern gesehen. Denn ein Katzenleben ist nicht wichtig. Und so denken einige Leute. LEIDER!Wie gesagt, nur ein gutes Gesetz kann Tiere schützen…