Kategorie-Archiv:Kater Moritz …Was ist los mit dir?

Kater Moritz …was ist los mit dir?

Moritz ist ein betagter Kater und kam voriges Frühjahr gemeinsam mit seinem Bruder Max zu uns ins Katzenhaus. Sie wurden abgegeben unter dem Motto: `Wenn ihr die Kater nicht nehmt, dann setze ich sie aus.` Sie waren beide sehr krank. Wir denken, dass dies der Grund für ihre Abschiebung war.

Sie waren beide vom ersten Tag sehr liebebedürftig und genossen jede erdenkliche Zuwendung.

Max blieb ein paar age später bei einer Tierärztin und wurde dort noch viele Monate versorgt und geliebt. Leider ist Max nun verstorben. Moritz aber blieb bei uns.

Anfangs blieb er im Zimmer. Doch er mauzte laut, dass er raus möchte. selbst am Fenster rief er laut sein Begehren. Eigentlich sollte Moritz ja ein neues Zuhause bekommen, doch er hatte wenig Glück. Weil seine Leberwerte sich sehr gebessert haben, entschlossen wir uns, Moritz die Türen zu öfnnen.

So erforschte er als Freigänger das Katzenhaus und den Garten. Moritz war ein ganz besonderer Kater. Sehr stolz und mehr ein Einzelgänger. Auf der anderen Seite sehr liebebedürftig und erfreut über Zuwendungen.😻

Im Sommer begrüßte er uns gern und holte erst einmal seine Streicheleinheiten ab. Er aalte und freute sich. Doch die Sonne nervte unseren Moritz. Er kniff die Augen zu Schlitze und versteckte sich unter die Decken auf der Bank.

Selbst sein Futter wollte er gern unter deer Decke versteckt fressen. Für uns war es guunstig. So fraß er brav immer seine Medizin.

Dann wurde für Wochen der blaue Katzenbaum an der Tür sein persönliches Revier. Auch dort dorthin bekam er sein Fressen serviert.

Später lief er auch öfter durch das Haus und suchte sich neue Kuschelplätze.

Er war ein Feinschmecker. Er fraß am liebsten Sheba und kleine Felixbeutel….sein Fressplatz war immer extrem besabbert und verkleckert….Hauptsache es schmeckte!😅

Moritz zeigte den anderen Katzen deutlich, dass er seine Ruhe haben möchte und ließ sie oft abblitzen.

Doch mit dem Herbst kamen immer wieder Krankheiten. Seine Leberwerte haben sich verschlechtert. Fieber setzte ihm zu. Moritz erkältete sich schnell und brauchte viel Wärme. Er wurde Dauergast beim Tierarzt. Oft dachten wir , dass es für den alten Knaben die letzten Tage werden. Doch wir gaben nie auf. Er bekam die beste Medizin, wurde bemuddelt und gepflegt. Moritz suchte immer die Nähe der Heizung und schlief fast nur noch.

Er war einige Zeit in der Quarantäne, denn da ist der Fußboden immer warm. Eine nette Katzenfreundin schenkte uns in Wärmekissen, was die Körperwärme speichert und lange warmhält. Später zog er in die Rentner-WG.

Doch Moritz war nicht mehr der selbe. Er wollte kaum noch aufstehen. Sonst kam er immer zur Tür gelaufen, wenn seine Menschen ins Zimmer kamen. Doch er blieb in seinem Körbchen liegen. Was war mit ihm bloß los?🥺 Er fraß nur noch, wenn wir es ihm vor die Nase hielten. Und er bekam Flüssigkeit ins Maul verabreicht, damit er nicht austrocknet und dehydriert. Unsere Helga umsorgte unseren Moritz jeden Tag zwei Stunden lang…er genoss die Gesellschaft.

Es sah mit Moritz garnicht gut aus und wir alle machten uns Sorgen um ihn. Er konnte kaum noch ein paar Schritte laufen und kippte immer weg.So beschloss unsere Helga, die schon viele Katzen daheim versorgt: „Moritz kommt zu mir. Da hab ich ihn unter Kontrolle und kann ihm zur Seite stehen….wenn es schlimm kommt, auch beim Sterben.😢!“

Wir alle warteten auf Helgas Nachrichten. Wie gehts unserem Moritz?😳

Doch es ist kaum zu glauben. Zu Hause angekommen, begab sich Moritz auf einen Beobachtungsgang durch das Zimmer. Er war zwar sehr geschafft und musste zwischendurch viel ruhen, doch die Lebensgeister waren erwacht. Er sollte eigentlich Physiotherapie bekommen, doch nun sorgte er selber für seine Bewegung. Es hat sich wieder einmal bewahrheitet. Einige Katzen brauchen ein richtiges Zuhause, ihre Menschern um sich herum und ganz viel Zuwendung. So war es bei Moritz. Er war zum Schluss im Katzenhaus unglücklich, weil seine Menschen nicht oft für ihn Zeit hatten. So war er traurig und verlor seine Lebenskraft.Jeden Tag machte er neue Erfolge, lief mit großer Neugier durch sein neues Revier, baute seine Muskulatur auf, fraß mit gesundem Appetit…so dass er wieder zunahm und Kraft bekam. Helgas Katzen haben Moritz sofort anerkannt und teilen ihre Plätze mit ihm. 😻

Moritz ist nun glücklich und zufrieden….unsere Helga auch….und natürlich wir alle auch!☺️Wir danken unserer Helga so sehr!….

Es ist eine Liebesgeschichte zwischen Moritz und Helga💓, die beiden gut tut.