Autor-Archiv:Kristin Stark

Kater Henry…in zwei Tagen wäre er verhungert

Wieder einmal eine Streunergeschichte….Vor einigen Wochen lief ein weißer Streuner durch das Dorf Taltitz. Er sah schlimm aus. Dürr, zerzaust und ausgemergelt. Er lief von Haus zu Haus, denn ein Gefühl sagte ihm: „Dort sind Menschen, die mir helfen könnten.“ Er saß und wartete. Er versuchte zu miauen. Doch seine Stimme war kaum zu hören. Diesem Kater fehlte einfach die Kraft. Tagelang irrte er umher. Keiner sah, dass er Hilfe brauchte.😥Ein netter Herr versorgte ihn dann endlich mit Futter und informierte unseren Verein. Unsere Chefin holte ihn sofort und brachte ihn zum Tierarzt. Der bedauernswerte Kater bekam den Namen Henry, weil er einen sehr hübschen edlen Gesichtsausdruck hat. Henry bekam medizienisch Hilfe. Sein verfilztes Fell wurde abrasiert und man sah, wie verhungert Henry war. Er musste sofort an den Tropf. Seine Muskulatur war so schwach, dass er sich nur noch schwer auf den Beinen halten konnte. Der Tierarzt meinte, dass Henry keine zwei Tage mehr durchgehalten hätte. Er wäre einfach verhungert. 😔Im Katzenhaus genoss er die Wärme und freute sich über jede Streicheleinheit. Doch Henry verweigerte das Futter. Immer wieder musste Henry zum Arzt. Er hatte hohes Fieber und Schnupfen. Er wurde immer trauriger und bewegte sich nicht aus seiner Box.. Er fühlte sich einsam. Wir machten uns große Sorgen um Henry. Wir dachten, dass er sterben wird. Wir gaben ihm viel Zuwendung. Doch er brauchte mehr.Und so entschlossen wir uns, ihn zur Pflege zu geben. Und Henry blühte auf. Es war nun immer ein Frauchen für ihn da, dass für ihn Zeit hatte. Er bekommt Zuwendung, Streicheleinheiten und ganz viel Liebe. Er verstand sich sofort mit den zwei Katzendamen, die dort auch Zuhause sind. Sein Frauchen hat sich natürlich in Henry verliebt und beschloss schon nach wenigen Tagen, dass er für immer zur Familie gehören soll.🥰Sie fuhr noch öfter mit Henry zum Tierarzt, denn seine körperliche Verfassung brauchte Zeit und medizinische Versorgung, um wieder gesund zu werden. Durch den langen Nährstoffmangel verlor er fast allles Fell. Er bekommt Vitaminpaste und wird mit Kokosöl eingerieben. Nun hat er Flaum wie ein kleines Schaf.Er frisst gern und viel und wiegt schon 6 Kilo.💪Wir freuen uns sehr, dass es Henry gut geht und nun ein glückliches zufriedenes Leben hat. Er ist ein kleiner Prinz geworden…verwöhnt und bestimmend.😂😹Lieben Dank an Henrys neue Familie, dass ihr euch so toll und einfühlsam um ihn kümmert.💖Wir werden nie erfahren, was Henrys Schicksal war. Wo kam er her? Wurde er ausgesetzt? Hat er sich verlaufen? Er war kastriert. Streuner brauchen unsere Hilfe. Schaut nicht weg!

Gartenverschönerung …Arbeitseinsatz mit vielen fleißigen Helfern

17.Oktober 2020

Wir möchten heute Evelyn Hergert und ihren Freunden vom Geocaching für den tollen Arbeitseinsatz bei uns im Katzenhaus danken.

Viele fleißige Hände halfen mit, damit Haus und Garten für unsere Katzen noch schöner wird. So wurden im Oberboden die Wände verputzt, im Garten Steine geschleppt, der „Stall“ geputzt, beim Entrümpeln geholfen. Und natürlich wurden auch die Katzen gestreichelt und verwöhnt. Ihr seid eine tolle Truppe und wir sind euch sehr sehr dankbar 😘

Katzenhilfe im Einsatz

Die Katzenhilfe im Einsatz!…..schon wieder!

Mario ist in Heinersgrün auf Katzenfang. Ein älterer Herr rief uns an und bat uns verzweifelt um Hilfe. Vor zwei Jahren ist ein Nachbar verstorben und seine unkastrierte Katze blieb zurück. Unser Katzenfreund fütterte sie und gab ihr Unterschlupf. Doch nun sind innerhalb von zwei Jahren NEUN Katzen daraus geworden. Er erkannte das Problem und wusste aber nicht, an wem er sich wenden kann. Der Wille und eine Falle waren da, aber die Kraft, Gesundheit und Erfahrung, eine Katze einzufangen, fehlte. Durch Zufall erfuhr er von der Katzenhilfe und kontaktierte uns. Nun fährt unser Mitarbeiter Mario jeden Tag zu diesem sehr netten Herrn und hilft ihm bei diesem Katzenprojekt.Die große Katzen und Kater werden kastriert und wieder in ihre Umgebung zurück gesetzt. Der Herr kümmert sich liebevoll um die Katzen, füttert sie und hat eine warme wettersichere Behausung für seine Schützlinge geschaffen. 😺Die kleinen Kätzchen bleiben bei uns.Obwohl wir kaum noch aufnahmefähig sind….so viele Neuzugänge! Doch diese kleinen Kätzchen werden auch einmal geschlechtsreif. Sie brauchen ein Quartier. Zum Kastrieren sind sie noch zu klein. Wir versuchen sie handzahm zu machen. Vielleicht können wir sie irgendwann dann vermitteln. Wenn sie scheu bleiben, werden sie bei uns im Katzenhaus wohnen.Diese Katzen haben großes Glück, denn sie werden umsorgt.Es stellt sich nun heraus, dass es noch viel mehr Streuner in Heinersgrün gibt.😔Das ist nur eine Geschichte von vielen. Überall haben sich Katzen unkontroliert vermehrt. Die Tierheime sind voll. Unendlich viele Katzenfallen sind von Tierfreunden ausgeborgt worden, um Streuner einzufangen und kastrieren zu lassen. Es ist toll, dass sich Katzenfreunde der Streuner annehmen. 💗Ihnen gebührt ein großer Dank!💗 Doch wie lange soll das noch so weitergehen?So viel Elend auf den Straßen, in den dunklen Ecken, in den Dörfern….und die Katzenpopulation steigt Jahr für Jahr.Eine Kastrationspflicht könnte das ändern. Doch leider teilt das Ordnungsamt und der Bürgermeister im Moment nicht unsere Sorge. Sie sehen leider nicht das tägliche Leid auf der Straße. Es macht uns traurig und fassungslos.🥺Wenn ihr herumirrende Katzen seht, dann setzt euch mit dem Ordnungsamt in Verbindung. Viele Tierfreunde wissen nicht, an wen sie sich wenden müssen.

Wir helfen gern…doch das Ausmaß der Katzenvermehrung ist zu groß. Doch für uns zählt:“ Jedes Katzenleben ist es wert gerettet zu werden!“

Ein neues Zimmer

Jeden Monat kommen neue Katzen zu uns. Mal sind es Streuner und manchmal Katzen, die aus persönlichen Dingen bei uns abgegeben werden. So haben wir oft unsere Not, alle Katzen unterzubringen.

Doch nun konnten wir endlich ein kleines neues Zimmer ausbauen lassen. Dieses Zimmer hat Zugang zum Gehege. So können Katzen auch sich im Freien bewegen. Darüber sind wir wirklich froh.

VORHER

NACHHER

Viele viele kleine Kätzchen

Das ist unsere Katzenfamilie, die in einem Haus entdeckt wurde und wahrscheinlich dem Tode geweiht wären, hätte man sie nicht gefunden. 🙀Mama Linda, Mama Lissy und Katzenmädchen Ronja (grau) und Katzenjunge Felix kamen zu uns.Die Muttis sind extrem scheu, wurden kastriert und stromern schon durch das Katzenhaus. Sie bleiben bei uns, da sie nicht vermittelt werden können. Felix und Ronja versuchen wir nun handzahm zu machen. Sie fauchen manchmal, so wie sie es von Mama gelernt haben. 😆Doch naschen sie schon Leckereien aus und von unseren Händen. Wir brauchen Geduld, denn sie sollen ja einmal ein liebes Zuhause bekommen. Und Streichelkatzen mag halt jeder Katzenfreund!

Unsere Hände wollen euch nichts böses!

Ronja und Felix werden an unsere Hände gewöhnt.

Gepostet von Katzenhilfe Weischlitz e.V. am Freitag, 21. August 2020

——————————————————————————————————————-Diese Kleinen sind auch Fundtiere. Wir nennen Sie Cleopatra und Ramses. Ihnen geben wir auch Schleckercreme von der Hand, damit sie sich an unsere Hände gewöhnen. Anfangs schauten sie sehr ängstlich. Doch nach einiger Zeit genießen die Beiden Streicheleinheiten mit lautem Schnuren😸😺

Bella und ihre drei Zwerge haben sich gut eingelebt bei uns. Sie ist eine gute Katzenmama und sorgt gut für das Trio. Leider kann sie nicht mehr stillen, die drei Tage ohne Futter und Wasser, eingesperrt und allein gelassen , waren wohl zu viel für sie. Gottseidank fressen die Zwerge schon allein und zwischendurch bekommen sie jetzt von uns Milch aus dem Fläschchen. Alleine trinken aus der Schüssel klappt noch nicht so gut und wir wollen ja nicht, das sie austrocknen. Die drei kleinen Zwerge gehen sogar schon selbstständig auf das Katzenklo, was immer sehr witzig aussieht😂. Und jetzt das allerbeste: Sobald die Kleinen ohne ihre Mama auskommen, darf Bella zu einen wunderhübschen Kater in ein ganz tolles Zuhause ziehen. Vorher wird sie natürlich noch kastriert . In die Komentare stell ich noch paar schöne Videos der kleinen Familie für euch ein. Viel Spaß beim gucken😂

Gepostet von Katzenhilfe Weischlitz e.V. am Montag, 31. August 2020

An alle Baufirmen oder Hobbybaumeister!

Update! 23.08.2020

Eine Firma wird uns nun das Dach neu bauen. Darüber sind wir sehr froh. Dank unserer Spender können wir uns nun diese Reperatur leisten. LIEBEN LIEBEN DANK!!! Es wird auch höchste Zeit. Es regnet an jeder Stelle durch.

Heute treten wir mit einer riesigen Bitte an euch.😇

Unser Katzenhaus war früher ein Bauernhof und war total herunter gekommen. Stück für Stück arbeiten wir uns vorwärts. Jeden Monat zahlen wir unsere Miete und müssen uns um alles selber kümmern. Alle Baumaßnahmen, die wir bis jetzt umgesetzt haben, mussten wir uns mühseelig erspart und konnten sie geradeso stemmen. Glücklich sind wir, wenn uns nette Katzenfreunde in manchen Sachen unterstützen. 😽Unsere wenigen ehrenamtlichen Mitarbeiter haben schon unzählige Stunden beim Räumen, Bauen, Saubermachen verbracht. Wertvolle Zeit, die wir lieber unseren Katzen schenken würden. Aber unsere Fellnasen sollen es ja auch wohnlich haben. Also krempeln wir ganz oft bei Arbeitseinsätze die Ärmel hoch. 💪Auf unserem Grundstück steht eine Überdachung, die ihren Sinn absolut nicht mehr erfüllt. Sie zerfällt in ihre Einzelteile. Doch wir können sie gut gebrauchen. Im Sommer spendet sie unseren Katzen Schatten. Einige Häuschen, die unter dem Dach stehen nutzen sie gern, denn da weht ein angenehm kühler Wind. Ihre Katzenklos stehen ebenfalls darunter. Wir würden es ihnen gern dort richtig gemütlich machen, doch es regnet durch.💦💦 Die Bretter sind morsch und das Dach viel zu hoch. Es ist ein Schandfleck und eine Gefahrenquelle für Mensch und Tier.🙀

Nun unsere Bitte: Wir suchen eine Firma, die uns diese Dachreparatur spendieren könnte. Oder einen großzügigen Sponsoren, der uns die Dacherneuerung ermöglichen kann. Wir sind auf Unterstützung angewiesen.

Wer kann uns helfen?

Vielleicht haben wir Glück und es findet sich ein Sponsor , dem unsere vielen Katzen am Herzen liegt. 😺😸😼😽😻🍀

Gefahren für Katzen in ihrem Zuhause

Angekippte Fenster….die Todesfalle für Katzen. 🙀
Bitte nur unter Aufsicht lüften!

Je wärmer es wird, desto öfter öffnen wir die Fenster. So lassen wir oft die Fenster einen Spalt breit offen, während wir weg sind. Wenn Sie eine Katze haben, sollten Sie das aber eher nicht tun.

Giardien

Unser kleiner Flori hat schlimmen Durchfall…….. Befund: Giardien

Giardien sind einzellige Parasiten (Protozoen), welche bei Katzen und vielen anderen Tieren sowie Menschen starke Dünndarmentzündungen und damit einhergehend Durchfall hervorrufen können. Giardia intestinalis (lateinisch: zum Darm gehörig) kommt weltweit vor und führt vor allem bei jungen Katzen auf Grund des schwachen Immunsystems zu schweren Krankheitsverläufen.

Welche Symptome verursachen Giardien bei Katzen?

Nicht jede Infektion mit Giardien muss bei der Katze zu schweren Entzündungen führen. Das klinische Bild ist in der Regel abhängig von dem Immunsystem und Alter der Katze, sowie der Anzahl der aufgenommenen Giardien. Je nachdem können folgende Symptome bei einer Giardiose auftreten:

  • Durchfall: akut, chronisch oder intermittierend, ggf. mit Schleim- oder Blutbeimengungen, Konsistenz meist dünnbreiig bis wässrig
  • Weitere Magen-Darm-Beschwerden: Appetitlosigkeit und Abmagerung, ggf. Erbrechen
  • Allgemeine Krankheitszeichen: Müdigkeit und Bewegungsunlust, Dehydratation (massiver Wasserverlust), struppiges und glanzloses Fell
  • Besonders junge oder immungeschwächte Katzen können durch einen zu starken Wasserverlust und daraus resultierende Elektrolytverschiebungen (z.B. Kaliumverlust), welche Herzrhythmusstörungen herbeiführen, sterben

Giardien bei Katzen behandeln

Giardien bei Katzen erfordern eine spezielle, medikamentöse Therapie durch die Verabreichung von Anthelmintika (Entwurmungsmittel). Besonders häufig werden die Wirkstoffe Fenbendazol (Panacur) oder Metronidazol eingesetzt. Deren Verabreichung erfolgt oral und muss über mehrere Tage hinweg, gewichtsabhängig gegeben werden. Nach dieser Medikamentenbehandlung ist eine erneute Untersuchung durch den Tierarzt notwendig, um das Freisein von Giardien bestätigen zu können. Ergeben die Tests ein unverändertes Ergebnis, muss mit der medikamentösen Behandlung fortgeschritten werden.

Neben der speziellen Behandlung können starker Durchfall und andere Begleitsymptome wie Dehydratation durch folgende symptomatische Maßnahmen behandelt werden:

  • Flüssigkeits- und Elektrolyttherapie: Infusionen oder Bolus-Gabe
  • Vitaminpräparate zur Stärkung des Immunsystems
  • Hygienemaßnahmen: regelmäßige Reinigung und Desinfektion der Katzentoilette unterbricht die Infektionskette durch Abtöten der Giardienzysten

Vorbeugen von Giardien bei Katzen

Folgende Maßnahmen sind bei einem Giardienbefall empfehlenswert:

  • Aufsammeln von Kot und Reinigung durch hocherhitztes Wasser (z.B. über 60°c)
  • Regelmäßige Desinfektion von Katzentoiletten, Fressplätzen und Flächen
  • Fellpflege mit chlorhexidindigluconathaltigen Shampoos: obwohl Katzen in der Regel sehr reinliche Haustiere sind, können sich die infektiösen Zysten im Fell festsetzen und noch nach mehreren Wochen zu Infektionen führen

Ausführliche Infos lesen weiterhin in diesem Link:

Giardien bei Katzen

https://www.tiergesund.de/krankheiten/katze/giardien

Flori…der kleine Kämpfer

April 2020

Eine nette aufmerksane Frau machte uns per E-Mail darauf aufmerksam, dass sich in Arnsgrün eine kleine Katze befindet, die sehr verwahrlost und krank ausschaut. Sie schickte uns dieses Bild zu.

9. Mai 2020

Als wir das Foto sahen, stand für uns sofort fest, dass wir das kleine Wesen zu uns holen. Nach einigen Bemühungen kam das kleine Kerlchen zu uns

Das Katerchen bekam den Namen Flori, weil er ja so zierlich wie ein Floh ist. Flori wurde wohl ausgesetzt. Der kleine Kater überlebte den Winter wohl mehr schlecht als recht . Er hatte entzündete Ohren vom Milbenbefall und viele Flöhe.
Gleich den ersten Tag bekam er von uns erst mal eine Wellnessbehandlung. Wir haben ihn gebadet ( er hatte Durchfall und war total verklebt an Schwanz und Beinen) , putzten ihm die Ohren und er wurde mit mit Flohspray behandelt. Er bekam Futter mit Vitamintropfen zur Stärkung.


Wer und Warum setzt man so ein kleines Katzenkind aus? Das er überlebt hat, ist ein Wunder .

11.Mai 2020

Was ist das für ein furchtbares Wetter. Wer mag da schon gern draußen sein? Auch Katzen mögen es lieber trocken und warm. Was für ein Glück für unseren kleinen Flori, dass wir ihn vorher aus ihrer traurigen Welt zu uns in Sicherheit bringen konnten. Nun genießt er ein Plätzchen zum Ausruhen von diesem kräfteraubenden Streunerleben. Heute war Mario mit ihm beim Tierarzt. Mal schauen, was der Befund sagt. Der kleine rote Flori war zwar vom Arztbesuch geschafft, aber er frißt auch mit großem Heißhunger. So viel Futter hat er wahrscheinlich noch nie in seinem Leben bekommen. Und er kann laut schnurren…er schnurrt seine Erleichterung und Zufriedenheit heraus. Er ist seelig, plötzlich so viel Zuneigung und Liebe zu bekommen.😻…………So viele kleine und große Streuner würden sich auch über dieses Glück freuen. 🙏Schaut bitte nicht weg und helft ihnen! Ruft uns, ein Tierheim oder die Tierrettung von der Feuerwehr an. Streunerleid muss endlich aufhören!🙏

Flori schnurrt „Danke“

Flori….

Flori schnurrt "Danke"

Gepostet von Katzenhilfe Weischlitz e.V. am Donnerstag, 14. Mai 2020

14.Mai 2020

🥺Unser kleiner Fori ist richtig krank. Seine Blutwerte sind sehr schlecht. Er hat Giardien. Das sind Darmbakterien, die schlimmen Durchfall verursachen. So auch bei Flori. Sein Immunsystem ist gleich Null. Der Tierarzt meinte, der Kater hätte nicht mehr lange durchgehalten und wäre gestorben. Flori ist zwei Jahre alt und doch so klein und zierlich. Wie konnte er auch wachsen, in einer Welt wo er verlassen, vergessen und verloren war. Nie hatte er ein warmes Plätzchen und nie genug zu fressen.🥺 Wir sind so traurig und wütend 😠über Leute, die Katzen einfach entsorgen, indem sie die Katzen unkontrolliert vermehren lassen und dann aussetzen. Klein Flori scheint auch eine Inzucht zu sein. Uns geht sein Schicksal nahe. Wir haben ihn ins Herz geschlossen und päppeln ihn auf. 💓 Er fühlt sich bei uns den Umständen entsprechen geborgen und in Sicherheit.

15.Mai 2020

Unserem kleinen Flori bleibt auch nichts erspart. Er bekam immer schlechter Luft. Mario ist mit ihm noch einmal zum Tierarzt gefahren. Nun musste er unter Narkose gelegt werden. Ihm wurde ein Rachenpolyp entfernt. 🥺Natürlich drehten sich unsere Gedanken heute viel um das kleine tapfere Kerlchen. Dann kam die gute Nachricht: Flori ist aus der Narkose erwacht. Und er frißt nun schon sein Abendessen. Er wird jetzt verwöhnt mit Hühnerbrühe mit Fleischeinlage sowie Rinderhack.😺

16.Mai 2020

Flori geht es heute schon besser. Er hat heute Früh gut gefressen und dann vor lauter Wonne über ein gefülltes Bäuchlein laut geschnurrt. Abends bekommt er noch einmal Futter , es muss immer jemand beim fressen dabei sein . Wir haben Angst, das er sich verschluckt und gehen da kein Risiko ein.

Flori geht es heute schon besser. Er hat heute Früh gut gefressen und dann vor lauter Wonne über ein gefülltes Bäuchlein laut geschnurrt. Abends bekommt er noch einmal Futter , es muss immer jemand beim fressen dabei sein . Wir haben Angst, das er sich verschluckt und gehen da kein Risiko ein.

Gepostet von Katzenhilfe Weischlitz e.V. am Samstag, 16. Mai 2020

Unser kleiner Flori gestern Abend bei einem kleinen Spaziergang durchs Quarantänezimmer😻❤️.
Es geht ihm sichtlich besser und er hat sehr gut gefressenen.

Unser kleiner Flori gestern Abend bei einem kleinen Spaziergang durchs Quarantänezimmer😻❤️. Es geht ihm sichtlich besser und er hat sehr gut gefressenen.

Gepostet von Katzenhilfe Weischlitz e.V. am Sonntag, 17. Mai 2020

23.Mai 2020

Unser kleiner Schatz Flori macht jeden Tag Fortschritte. Er frißt mit gutem Appetit und schläft sich gesund. Er darf sich jetzt frei im Quarantänezimmer bewegen und seine Muskulatur stärken. Heute war schon wieder Waschtag.😼 Doch ohne ein Mautzer ließ der kleine Kater alles über sich ergehen. 🐾🐾 Anschließend machte er seine Nachwäsche und kuschelte sich total geschafft wieder in sein Bettchen ein.

Juni 2020

Neuigkeiten von unserem Findelkater Flori!😺
Am 10.Juni ist Flori in sein neues Zuhause eingezogen. Sein Frauchen und Herrchen haben ihn öfter im Katzenhaus besucht und sich auf den Einzug gut vorbereitet sowie viele Vorkehrungen getroffen. Denn Flori braucht noch einige Zeit, um hoffentlich richtig gesund zu werden. Auch Arztbesuche werden nicht ausbleiben. Doch dieses nette Rentner-Ehepaar hat es sich jetzt zur Lebensaufgabe gemacht, dem geschundenen Katerchen ein richtiges schönes Leben zu bieten. Flori soll all sein Leid vergessen und glücklich sein. Er wird jetzt verwöhnt und geliebt.😻
Wir alle haben natürlich großen Abschiedsschmerz, denn Floris Schicksal hat uns sehr berührt. Er war halt unser kleiner Liebling. Doch wir sind überglücklich, dass er jetzt rund um die Uhr betreut werden kann und sein Glück gefunden hat.
🐾 Wir haben auch schon die Infos und Bilder über seine Eingewöhnung.
Flori geht es super. Er hat gleich seinen Kuschelplatz gefunden, geht auf Entdeckungstouren im Haus, schaut aus dem Fenster, frisst mit gutem Appetit und schläft sehr geschafft, aber zufrieden mit leisem Schnurren ein. 🐾
💖EIN WUNDERSCHÖNES LEBEN LIEBER FLORI💖

23.Juni

Neuigkeiten von Flori😻
Nun ist Flori schon zwei Wochen bei seiner neuen Familie. Es ist sein erstes Zuhause, denn er war ein Streuner.
Nach vielen Sorgen um den kleinen Kämpfer, können sich alle an diesem lieben Schatz erfreuen. Er entwickelt sich prächtig. Seine neuen Zweibeiner geben sich so viel Mühe. Es gab anfangs einige Aufregungen und Tierarztbesuche. Flori bekam Aufbauspritzen und hatte noch tüchtig mit Fieber zu kämpfen. Doch die Fürsorge und Pflege seiner neuen Familie gaben ihm Kraft. Sie sind immer für ihn da. 😇💗
Schaut nur, wie hübsch unser Flori geworden ist.
Er frißt sehr gut, beginnt zu spielen und genießt nun schon die frische Luft und den Sonnenschein im Garten.
Wir freuen uns so sehr.😊


Gartenhäuschen für die Katzen

Frühjahr 2020

Nun haben wir durch Spenden uns Geld zusammengespart, um unseren Katzen und Kater ein wenig Abwechslung im Garten zu schaffen. Diese kleinen Häuschen werden von unseren Katzen gut angenommen.

Zum Dösen, Schlafen, Beobachten, als Sonnenschutz und Regenunterschlupf.

Regenunterschlupf



Auch unsere alten Holzhäuser werden noch intensiv genutzt

Ein Schattenplätzchen