Autor-Archiv:Manfred Krause

Katze an der Leine

 

Jeden Tag hören und lesen wir, dass Katzen oder Kater entlaufen sind. Oder noch schlimmer sie wurden überfahren. Das aber muss nicht sein. Jedem sollte sich bei der Anschaffung eines Haustiertes bewusst sein, dass er für das Tier Verantwortung übernimmt.

Die Stadt mit ihrem vielen Verkehr und Gewimmel ist ein gefährlicher Ort für eine Katze.

Einige Fellnasen werden schon als Stubentieger geboren.    P1030487          Sie sind ausgeglichen und haben einen ruhigen Charakter.                                                                    Sie begnügen sich mit einem schönen interessanten Fensterplatz                                                    wo sie stundenlang auf Beobachtungsposten sitzen.

Ist die Katze aber tempramentvoll und braucht viel Bewegung, freut sie sich über Abwechslung.       Die Katzenleine! Was vor ein paar Jahren noch albern klang, ist heute eine geniale Alternative.

Martina und Uwe aus Oelsnitz adoptierten unseren Mohrle. Er war früher ein Freigänger. Da ihnen ihr geliebter Findus auf der Straße überfahren wurde, wollten sie nicht wieder dieses grausame Schicksal heraus fordern. Mohrle geht jetzt an der Leine spazieren. Ob durch die Stadt oder auf dem Friedhof….ihrem Mohrle gefällt es wirklich.

IMG-20190622-WA0008            IMG-20190622-WA0009

 

 

 

Patenschaft Bankverbindung

            Willkommen auf unserer Seite mit vielen liebenswerten Katzen und Kater.                  Schauen Sie die Fellnasen genau an und suchen Sie sich eine aus.

Haben Sie ein Patenkind gefunden, welches Ihnen zusagt?

Dann suchen sie sich nun noch eine Patenschaftsurkunde dafür aus.

                                                       Rufen sie unsere Geschäftsstelle an.    Telefon: 037436/20880

Halten Sie bitte folgende Informationen bereit:

  • Namen der Katze
  • Urkunden- Nummer ( schauen Sie im Anhang )
  • monatlichen Beitrag   (ab 5,- Euro )

Auch der Dauerauftrag wird mit ihnen besprochen.

Unser Spendenkonto

Sparkasse Vogtland
IBAN: DE18 8705 8000 0103 9632 19
BIC: WELADED1PLX

Vermisst…bitte helft uns !!!

Wir haben ein großes trauriges Problem. Viele unserer lieben Freigänger-Katzen sind spurlos verschwunden.

Vor kurzem fehlt von unsererer geliebten Maliki jede Spur. Wir sind sehr unglücklich und hoffen auf ihre Mithilfe.

 

Das sind unsere Aushänge

Vermisst- Katze Maliki aus dem Katzenhaus Kürbitz

DSC04052

Bitte anklicken zum lesen !

 

DSC04053

Bitte anklicken zum lesen !

 

Die Bildzeitung war auch vor Ort. Heraugabe am Samstag, 08.Dezember 2018

DSC04046

Bitte anklicken zum lesen !

DSC04047

Bitte anklicken zum lesen !

 

 Lokalanzeiger Blick, Mittwoch 19.Dezember 2018

Blick 19.12.2018

Bitte anklicken um zu lesen !

 

Weiterhin war das Sat1 Fernseh und das MDR Fernseh im Katzenhaus und berichteten über das Verschwinden unserer Katzen.

Wir hoffen, dass unsere Katzen keinem Tierhasser zum Opfer gefallen sind. Vielleicht wurden die Katzen auch eingefangen und irgenwo ausgesetzt… im Wald, in einem Dorf, auf der Straße…?

Sehen Sie eine herrenlose Katze, dann rufen sie uns bitte an!   Telefon: 037436/20880

Wir haben ebenfalls Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Um unsere Katzen zu schützen, müssen wir einen großen Zaun um unser Grundstück bauen. Doch uns fehlen die Gelder. Wir sind auf Spenden angewiesen.                                                          (lesen Sie hierzu in der Kategorie „Eine große Bitte“)

Bitte liebe Tierfreunde, helfen Sie uns! Jeder Euro bringt uns unserem Ziel näher.

Unser Spendenkonto:                               Sparkasse Vogtland

                                                                  IBAN:  DE 18 8705 8000 0103 9632 19

                                                                  BIC:   WELADED1PLX

Hier noch einmal Bilder einiger vermisster Katzen.

 

Sisi   Schecki

Sissi                                                                 Schecki

 

Greta  Sascha

Greta                                                                Sascha

 

Resi  Moritz

Resi                                                                         Moritz

 

Maliki      Maja

Maliki                                                 Maja

Telefon: 037436/20880

Katzenpatenschaft …wer möchte eine übernehmen oder verschenken

Patenschaftsurkunde  ( so könnte Ihre Urkunde ausschauen )

                                     Urkunde 1                                          Urkunde 2                                   Pfote1   Unbenannt

Im Katzenhaus liegt der Katzen-Patenschafts-Katalog für Sie bereit.

Das Katzenhaus befindet sich in Kürbitz, Butterweg 3

 

 

472c43d5d595e4c5ad5387834d9f1703 - Kopie472c43d5d595e4c5ad5387834d9f1703 - Kopie472c43d5d595e4c5ad5387834d9f1703 - Kopie

Unsere Paten-Katzen und Paten-Kater

 

Katze Maja….Die Ängstliche

  • Maja kam als Katzenkind 2017 zu uns P1250665
  • von Anfang an war sie sehr ängstlich
  • mag überhaupt keinen Krach und laute Töne
  • sie hatte schon so viele Freund, doch alle wurden vermittelt
  • sie geht nur auf ihre Lieblingsmenschen zu und schnuppert an der Hand
  • mag Leckerlis für ihr Leben gern

P1250175 - KopieDSC03219 

————————————————————————————————————————————-

Kater Erwin

  • Erwin hat freiwillig bei uns Zuflucht gefunden
  • kam eines Tages freiwillig in unser Katzenhaus spaziert
  • er ist sehr ruhig und zurückhaltend
  • genießt einfach seine Ruhe in Geborgenheit
  • er ist ein gemütlicher Teddybär

DSC09624 DSC02206_neu DSC02207_neu————————————————————————————————————————————-

Katze Lotte…..Die Verspielte           hat eine Patenschaft seit April 2020   Herzlichen Dank!

  • kam im Sommer 2019 zu uns
  • ist sehr menschenbezogen
  • noch sehr verspielt
  • unverkennbar ist die hübsche Maserung auf ihrem Kopf

DSC03552 Lotte (1) - Kopie

————————————————————————————————————————-

 

Kater Basti….. unser Hübscher         hat eine Patenschaft seit Januar 2020   Herzlichen Dank!

  • er kam mit zwei Geschwister zu uns, die wir vermitteln konnen
  • Basti ist nun 2 Jahre und konnte nicht handzarm gemacht werden
  • er ist ein großer Beobachter und mag es ruhig und gelassen
  • er liebt seine Zweibeiner und ist immer in ihrer Nähe
  • klettert aber gern herum
  • er liebt Leckerlis

DSC06210 DSC03342 - Kopie

————————————————————————————————————————————-

Katze Adele…..Die Dominante    hat eine Patenschaft seit August 2020   Herzlichen Dank!

  • Sie kam im Mai 2019 mit 5 Katzenbabys zu uns
  • ihre Babys sind vermitteltDSC08296
  • Adele hat sich sehr gut bei uns eingelebt
  • ist sehr dominant
  • liebt die Menschen

22.5 (6)

————————————————————————————————————————————-

Katze Hermine…..Die Beobachterin  hat eine Patenschaft seit Mai 2020   Herzlichen Dank!

Hermine (1) Hermine (2)

DSC07214

  • sie schleicht oft um die Zweibeiner herum
  • eine stille Beobachterin, die sich gern zurück zieht
  • sie liebt die Ruhe und kuschlige Wärme
  • ist aber ein sehr starker Charakter

————————————————————————————————————————————-

Kater Blacky

  • er ist seit dem Sommer 2019 im Katzenhaus
  • war anfans sehr verängstigt
  • ist jetzt schon entspannter und läuft neugierig im Haus umher

IMG-20190516-WA0002 IMG-20190517-WA0000

Groß

 ————————————————————————————————————————————-

Katze Annabell….Die Abeneuerlustige

Annabell

IMG-20191114-WA0014

  • erkennt man an den braunen Streifen auf dem Kopf
  • sie ist recht ängstlich, aber abenteuerlustig
  • bei Leckerlis oder Katzenmilch überwindet sie ihre Scheu und kommt zu den Zweibeinern
  • sie mag die Strohnester im Stall zum Kuscheln
  • ist aber auch ein KlettermatzDSC05023

————————————————————————————————————————————-

Katze Polly…..Die Wachsame

  • Polly ist recht scheu, wird immer zutraulicher
  • sie sitzt oft in einem Körbchen oder beoachtet alles in einer ruhigen Ecke
  • sicher hat sie schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht
  • sie hat einen kaputten Schwanz

DSC08435 Weiterlesen →

Schnappschüsse

DSC03339 Beim Spielen

DSC03630DSC03643 DSC05208DSC03642 Allgemein (23)

DSC03650DSC06056

P1270333DSC02019

P1290912

P1290929

 

 

 

 

 

 

DSC02303 DSC02307 DSC00757 DSC09615

DSC09913 DSC08776

DSC02444

14 (25) 14 (24) 14 (28) 14 (31) 14 (37)DSC03457DSC04267 P1270867

DSC06298DSC06787DSC06788DSC06791  

—————————————————————————————————————————

Hoch oben

Juni 2019 (19) Juni 2019 (21)

Mai (47)Findus MAi 2019 (11)

DSC09942 IMG-20180808-WA0002DSC01926

————————————————————————————————————————————-

Am Fenster beobachten wir die Freigänger- KatzenP1300218

Lass uns rausDSC07402 P1250157

 

 

P1300132

DSC06862

 

 

IMG-20190709-WA0004

DSC01877

 

—————————————————————————————————————————–

 

Gras knabbern

P1270517 P1300057 P1300084

 

 

 

 

 

 

 

 

DSC02360

 

DSC06839

————————————————————————————————————————————

Schleck..

P1290922 DSC03516DSC03375

 

P1300381

DSC05910

 

 

 

P1300482

————————————————————————————————————————————-

Ich mag dich♥

P1300605 P1300608 P1300594 DSC03626

DSC04317DSC06970 DSC04842

20200113_152130

DSC04637

 

—————————————————————————————————————

 

 

Katze Lisa

DSC08332  14 (12)

DSC01993  Juni 2019 (8)

—————————————————————————————————————–   

————————————————————————————————————————————-

Arbeitseinsatz

 September bis Oktober 2019

Der Heuboden muss geräumt werden. Berge von altem Heu und Stroh müssen vom Boden runter. Der gesamte Boden war voll.

Jeden Tag haben wir abwechselnd auf dem Boden gearbeitet. Es war richtig zeitaufwendig. Aber wir schafften es und waren erleichtert.

DSC06880  DSC07242 DSC05804

DSC03347

———————————————————————————————————————————–

Juli 2019

Der alte Zaun um unser Grundstück und das Wirrwarr an Wildwuchs ist beseitigt.

Ein großes Dankeschön an alle Helfer, welche uns geholfen haben.

Es ist nicht selbstverständlich Freitag oder Samstag seine Freizeit zu opfern. Doch es sind hilfsbereite Menschen und Katzenfreunde mit Herz.9e67330cd2c5026d7fe28a97f74a8659

DSC04251                   Bäume vor Zaun im Grundstück

Wir kämpften uns durch Dornen und Gestrüpp.

DSC00468 DSC00470

Mit Kettensäge, Kneifzange und Muskelkraft sagten wir den Kampf an.

DSC00553Wir hätten nicht gedacht, dass wir es in einer Aktion schaffen könnten. Doch gemeinsam haben wir unser Ziel erreicht.

Nicht zu vergessen sind unsere zwei Frauen, welche im Katzenhaus bei der Katzenfütterung und beim Saubermachen fleißig halfen.

DSC00460  DSC00462

Edith wird uns jetzt regelmäßig bei                             Conny hat in der Vergangenheit uns öfter     Reinigungsarbeiten unterstützen.                               geholfen. Das würde sie heute noch tun,                                                                                                 wohnt nun aber zu weit weg.

—————————————————————————————–

Manchmal ist jeder Tag für uns ein Arbeitseinsatz

  • oft stehen Behördengänge an, die Christine und Antje erledigen
  • unzählige Bürokratie muss erleigt werden
  • Telefonate mit Ämter, Bürgermeister,Tierärzte, Baufirmen, Privatleute usw.
  • Einkäufe oder Besorgungen
  • Transporter u.ä. organisieren
  • Organisieren von Bauleuten und Absprachen

Das und vieles mehr sind beiläufige aber wichtige Dinge, die nicht sichbar sind.

Montag bis Freitag säubert Mario unser einziger fester Mitarbeiter das Katzenhaus und füttert unsere Katzen.

Jedes Wochenende übernehmen diesen Dienst Monika, Helga und Christine.                                    Ist ein Tierarztbesuch notwendig übernehmen die Frauen ebenfalls die Fütterung und Reinigung, damit Mario zum Arzt fahren kann.

Nachmittags nach der Arbeit sind Martina und ich (Kristin) vor Ort und helfen, wo wir können.

Frühjahr 2019

  • Fallen im Grundstück aufstellen, um unsere Katzen einzufangen,                                              da da sie in den Hauarrest müssen….Kontrolle früh, mittags, abendsIMG-20190407-WA0006
  • Fallen in Umgebungen, Dörfer, Stadtteile aufstellen, wo viele Streuner leben…immer wieder Kontrollen
  • Streuner zum Tierarzt bringen…sie werden sterilisiert
  • einige Katzen sind vom Katzenaus zum ehemaligen Domizil am Rosenberg zurückgelaufen….sie werden jeden Tag gefüttert
  • Tierarztbesuche mit kranken Katzen, Sterilisationen, Impfungen
  • Medikamentengabe bei kranken Katzen morgens und abends

DSC08006

 Mai / Juni 2019

  • Säuberung des Stallgebäudes
  • Alle Körbe wurden mit frischen Decken ausgerichtet
  • Die Waschmaschine läuft fast jeden Tag…Decken und Handtücher…oft nehmen wir auch Katzenwäsche mit nach Hause, weil sich zu viel staut
  • Zimmer werden gründlichst gereinigt und desinfiziert, um unseren Neuankömmlingen ein gesundes Heim zu bieten
  • Quarantäneboxen gründlichst säubern
  • DSC07986
  • Fenster putzen
  • Warenannahme, wenn Futterlieferungen oder Katzenstreu kommt….IMG-20190307-WA0006
  • unsere Ehemänner helfen uns in vielen Bauangelegenheiten

Wir geben uns oft die Türklinke in die Hand oder machen gemeinsame kleine Arbeitseinsätze.472c43d5d595e4c5ad5387834d9f1703———————————————————————————————————————————–

 

Samstag im Oktober 2018 gab es einmal wieder einen Arbeitseinsatz im Katzenhaus.

Wir waren zwar sehr wenige Helfer, schafften aber eine Menge.

Im Innen- und Außenbereich gab es sehr viel zu tun.

Mit Elan und Tatendrang wurde geputzt, geschrubbt, gekehrt, sortiert, geschleppt.P1300404

 

P1300415

 

 

 

 

 

P1300398

 

P1300393

 

 

Alles für die Katzen…

 

 

 

 

 

 

 

P1300399

P1300397

 

 

 

 

 

 

Einige Katzen schauten uns dabei zu.P1300238 P1300308  P1300370

 

Vielleicht sind wir ja das nächste Mal mehr Helfer…

Hat jemand Lust, uns im Katzenhaus zu unterstützen? Wir brauchen dringend Hilfe !!!

Rufen Sie uns bitte einfach an!

Infos unter Telefon: 037436/20880

Katze Maja….Das ängstliche Kätzchen

P1250665Ich heiße Maja und bin im September 2017 ins Katzenhaus gekommen.

Mich und noch zwei andere kleine Kätzchen haben Mitarbeiter von der Katzenhilfe aus dem Gartengebiet in Haselbrunn gerettet. Ich war noch ganz klein…ca. 5 Wochen alt. Wir waren dort mutterseelen allein, ohne ein wärmenden Schlafplatz, ohne ein Dach über den Kopf…und es hat doch immer so sehr geregnet, es war kalt. Es gab eine Frau, die unser Leid sah und bei der Katzenhilfe von uns berichtete.

Zum Glück !!! Denn sonst wäre ich nicht mehr am Leben !!!

Ich bin sehr klein und dünn gewesen und hatte vor allem, was um mich herum passierte sehr, sehr große Angst.

Seit meiner Rettung lebe ich im Katzenhaus.

Die Zweibeiner von der Katzenhilfe sind so lieb zu mir, doch ich bin die allergrößte Angstkatze.

Ich verstecke mich lieber hinter dem dicken Kissen in meinem Katzenkorb auf dem Ofen. Hier fühlte ich mich relativ sicher und beobachtete alles durch die Korbritzen.

 

Winter 2018

P1250186          P1250613 P1250674

P1250332Doch eines Tages kam ich zum Beobachten meiner Mitbewohner aus meinem Versteck. Ich wurde neugierig……..und begann zu spielen. Ich wagte mich sogar an den großen Füßen der vertrauten Menschen vorbei. Aber immer mit großer Vorsicht.

P1250685                                                          P1250680

…………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Frühling 2018

Ich wurde entspannter!P1250223 P1250654 P1250684…………………………………………………………………………………………………………………………………………….

P1250174 P1250175 - Kopie P1250196 P1250626

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich nahm Leckerlis an…..getraute mir fast aus der Hand zu fressen.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………….

P1250498August 2018

Ich beobachtete mein Umfeld aus dem Fenster.

Doch streicheln lassen, kam für mich nicht in Frage. Ich habe noch riesengroßen Respekt vor Menschen.

Höre ich Stimmen, die mir nicht vertraut sind oder es wird zu laut geredet, bin ich schwupps in meinem Körbchen verschwunden.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Eines Tages habe ich heraus gefunden, wie ich in den KachelofenIMG-20180808-WA0002 einsteigen kann. Und so saß ich ab sofort in meinem neuen Versteck…und keiner kam an mich ran.

Ich benahm mich, wie ein kleiner Strolch.

Wenn die Menschen eine Kontruktion bauten, wühlte und schob ich solange, bis ich wieder in den Ofen hinein kriechen konnte.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Meine Mitbewohner wurden mittlerweile alle vermittelt. Das war schon komisch für mich.

Ich kam in ein anderes Zimmer. Es war spannend, alles neu zu entdecken.

Ich verstand mich mit den neuen kleinen  schwarzen Teufelchen und spielte für mich allein.

P1290927 P1290935 P1290938

…………………………………………………………………………………………………………………………………………….

September 2018

Bei einer große Zimmerreinigung  gaben mir die Zweibeiner die Möglichkeit, das Katzenhaus zu besichtigen. Aber ich bin auf den Boden geflüchtet. Hier bin ich fast alleine und fühle mich sicher.  Ein großer Raum für mich alleine. Hier habe ich Ruhe !!!

20180917_170019 DSC03211 P1300180 - Kopie

Wenn ich meinen Namen höre, komme ich neugierig angeschlichen und schaue, wer mich gerufen hat. Ich freue mich, dass ich Besuch bekomme und DSC03219Leckerlis schlemmen darf.    

Mein Katzenklo wird gereinigt.

Ich bekomme frisches Futter und Wasser.

Meine Decke wird aufgeschüttelt oder gewechselt.

Danke ihr Menschen, dass ihr an mich denkt !!!

…………………………………………………………………………………………………………………………………………….

IMG-20180930-WA0018

Letzte Woche habe ich großen Mut bewiesen. Ich bin vom Boden herunter geschlichen. Nun schaute ich der fleißigen Monika bei ihrer Arbeit zu. Ja, die Monika kenne ich. Der kann ich vertrauen.

 

 

 

Vielleicht könnte ich ja jetzt öfter einmal hier unten nachforschen!?

 

 

 

Na hallo, was steht denn hier ?

Das schaue ich mir einmal genauer an!

IMG-20180929-WA0008                     IMG-20180929-WA0009

 

————————————————————————————————————————————-

 

Es ist nun schon Oktober…Hier einmal Neues von mir.P1300482 P1300483 P1300556

Ich die Maja bin bei Morle und Mausi ( siehe:  Zuhause gesucht) eingezogen.

Ich fühtle mich auf dem Boden einsam und mauzte nach Gesellschaft.

Ich war zu ängstlich, einmal herunter zu kommen und durch das Haus oder den Garten zu streifen.

Bei meinen neuen Mitbewohnern fühlte ich mich sichtlich wohl. Ich beobachte und werde zutraulicher.

Das freut meine Zweibeiner sehr.

————————————————————————————————————————————-

November 2018….Leute mir gehts gut !!!

DSC03554 Das Leben ist sooo schön.

 

DSC03559

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DSC03555 DSC03557  DSC03564

Ich bin jetzt öfter richtig entspannt. Ich spiele gern mit Papier.

Neugierig laufe ich meinen Zweibeinern hinterher und freue mich über Leckerlis.

Jedoch lasse ich mich noch nicht anfassen….naja, vielleicht  im Dezember..oder nächstes Jahr?

                                                                              ⇓ das ist Biene

DSC03569

DSC03541

Ich mag meine Freundin Mausi sehr. Ich schaue ihr zu, was sie macht. Ab und an spielen wir kurz.  Manchmal kommt die alte Dame Biene zu uns runter oder wir schauen nach ihr.

 

 

DSC03650DSC03552   DSC03685

 

                

 

DSC03744

März 2019…..ja nun hört ihr endlich einmal wieder etwas von mir.

Es ist einiges passiert!

 

 

….im Winter hatte ich einige Wochen schlimmen Schnupfen. Doch meine Zweibeiner kümmerten sich ganz lieb um mich. P1300548

 

 

 

 

Es ging mir echt schlecht.

 

 

………………………………………………………………………………………………………………………………..

Meine Freundin Mausi wurde nun adoptiert.

P1300325

 

 

DSC03470                                                                      Morle hat  auch ein liebes Zuhause gefunden

DSC03552    IMG-20180930-WA0013                                                                                  Unsere alte Dame Biene musste  leider eingeschläfert werden.                             Sie saß immer in einem Korb.

……………………………………………………………………………………………………………………………………….

Doch ich bekam neue Zimmermitglieder….

DSC05910  DSC05088

…….Josi, die Würstchenverrückte und der verspielte Joshi.

Manchmal rannten sie wild durch das Zimmer, hin und her, Kratzbäume hoch und runter.               Josi forderte mich zum Spielen auf. Doch NEIN….das war mir alles viel zu stürmisch. Ich verkroch mich in eine Höhle auf den Kratzbaum.

Sie waren mir beide zu wild. Ich mag doch mehr das Ruhige. Trotzdem kam ich gut mit ihnen aus.

Nun haben Josi und Joshi ein neues Zuhause gefunden.

 

DSC05917

Meine Neugier war und ist immer noch da.

………………………………………………………………………………………………………………………………………….

April 2019

Jetzt bin ich z.Z. mit der lieben Luise allein in                                                                                   dem großen Zimmer.

DSC03931

 

 

DSC06747

DSC06803         DSC05883

Ich nasche gern Würstchen und andere Leckerlis…..und lausche gern den Frühlingsgeräuschen.

Wenn meine Zweibeiner kommen, freue ich mich sehr über ihre Gesellschaft….warte oft schon hinter der Tür. Doch streicheln lasse ich mich immer noch nicht.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Mai 2019

Ich habe schon wieder neue Gesellschaft.

Meine liebe Luise hat nun auch ein gutes Zuhause.                                                                            Ich war einen Tag allein im Zimmer. Dann kam Hermine hinzu.

DSC07358Hermine ist eine kleine Abenteuer-Katze.             Alle unsere Freigängerkatzen müssen bis zum Zaunbau zu ihrer Sicherheit im Haus und Stall bleiben. Doch Hermine findet immer wieder eim Schlupfloch und ist schon 3x ausgebüchst.           Nun ist sie meine Zimmergefährtin geworden. Wir verstehen uns super.

DSC07352 DSC07357

 

DSC07201

DSC07348 DSC07349

Freigängerin Lena ist nun auch eine Zimmer-Mietze. Ihr wurde nun schon zum dritten Mal an der Luftröhre ein Polyp entfernt. Sie würde sonst ersticken.

Wir drei kommen sehr gut miteinander klar. Ich passe gut auf die Beiden auf, denn ich bin Maja…die schon so viele Katzenbekanntschaften gemacht hat:)

November 2019

Unsere liebe Lena ist leider verstorben. Nun habe ich aber eine neue Freundin im Zimmer. Es ist Gigi und sie spielt mit mir. Sie mag ich sehr. Gigi ist eine Globuskatze und muss auch wie Hermine im Zimmer bleiben, bis der Zaun fertig ist. Sie ist immer ausgerissen.

DSC03093DSC02903

…………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Dezember 2019

hallo ich bin es, die Maja. Mir geht es sehr gut. Ich fühle mich in meinem Reich geborgen. Ich verstehe mich mit Gigi und Hermine sehr gut.DSC04227 DSC03468 IMG-20191114-WA0010 DSC04516 DSC04514 DSC04451

 

……………………………………………………………………………………………………………………………………..

Februar 2020

Es ist in den letzten Wochen einiges im Katzenhaus passiert. Der Zaun wurde fertig gebaut und die Katzen aus ihrem Hausarrest entlassen. Auch die Tür von unserem Zimmer wurde geöffnet.

Hermine und Gigi gefiel dies sehr endlich nicht mehr eingesperrt zu sein. Doch für mich, der kleinen ängstlichen Maja war das nix.

Ich saß verstört in meiner Höhle vom Kratzbaum. Mein gewohnter Alltag war gestört. Plötzlich liefen fremde Katzen um mich herum. Nein…das mochte ich gar nicht. Aber wo hatte ich denn jetzt meine Ruhe? Da schlich ich auf den Boden. Den kannte ich noch von vorigem Jahr. Doch da waren ja auch Katzen. Sie waren zwar sehr lieb und kuschelten in ihren Körben, aber mir machte es Angst…..DSC03372

Eine Woche später entdeckte ich ein Bodenloch und schwupps war ich verschwunden und kam nicht mehr hervor.

Ich weiß, dass meine Zweibeiner es nicht mit mir so gedacht. So sperten sie alle Katzen vom Boden aus und stellten eine Falle auf. Doch ich hungerte lieber, als in die Falle zu gehen. Nein ich bin doch nicht dumm und setze mich in so ein Stallgerüst. Jeden Tag wurden zusätzliche Kontrollgänge gemacht. Alle sorgten sich um mich. Nach 4 Tagen hatten nahm ich meinen Mut zusammen und kam aus meinem Versteck. Leckerlis brachten mir Entspannung.20200113_153721

Da hatte meine Menschen eine tolle Idee. Sie setzten mich zum Charles und der alten Dame Sissi ins Zimmer. Sofort sprang ich zu Charles in die Höhle. Ich glaube, es war Liebe auf den ersten Blick. Dieser hübsche Kater ist so unglaublich lieb und ließ ich bei ihm kuscheln. Hier lebte ich wieder auf. Ich magmeinen Charles so sehr und kuschelt ganz doll mit ihm.  Immerzu mag ich ihn beschnuppern. Auch mit Sissi versteht ich mich prima.

IMG-20200114-WA0002

DSC04842 DSC04843 DSC04851 DSC04855 DSC04858 DSC04450

Ach geht es mir gut und alle sind darüber froh. Ich bin jetzt wieder eine glückliche Katze. Ich bin halt noch nicht für die Umwelt im Katzenhaus bereit. Geduld, Geduld 😉

Frühling 2020

Es ist schon wieder passiert. Meine Zimmerfreunde haben ein liebes Zuhause gefunden.                 Unsere liebe alte Sissi darf ihre letzen Wochen oder gar Monate noch im Bett von ihrem neuen Herrchen Kevin schlafen und wird verwöhnt. Und mein liebster Charles genießt jetzt auch unendliche Streicheleinheiten und Liebe in seiner neuen Heim. Ihnen gehts toll…und mir?

Ich freute mich meine Leute zu sehen und spielte mit ihnen.

DSC05136 DSC05137 DSC05143

Doch ich war wieder allein und mautzte meine Zweibeiner an. Sie ließen die Zimmertür auf und ich wollte hinaus. Ich lief die Bodentreppe hinauf und versteckte mich erst einmal. Doch schon wenige Zeit später wagte ich mich hervor und beobachtete. Auf dem Boden sind nur wenige Katzen und sie sind so schön ruhig. So mag ich es. Ach ja und hier auf diesem Boden kenne ich mich aus.

Ich freue mich, wenn meine Menschen mich Leckerlis naschen lassen. Sie redeten mit mir und ich antwortete oft.

DSC05909 DSC05913

DSC05908

Jeden Tag wurde ich ein wenig mutiger. Eines Tages wagte ich mich die Bodentreppe hinunter bis in die Küche. Meine Menschen freuten sich über meine Tapferkeit sehr.

DSC05807

Eine Woche später lief ich durch den Flur. Karlchen beschnupperte mich. Das mochte ich zwar nicht, aber ich lies es über mich ergehen. Alle Katzen waren nett zu mir.DSC05805 DSC05806

 

So getraute ich mich bis zur Haustür. Toll! …..Ich staune…..so etwas habe ich ja noch nie gesehen. Meine Ohren wackeln bei den neuen Geräuschen. Vogelgezwitscher und ein leises Hämmern aus Nachbars Garten. Und wie die Luft schnuppert. Ich strecke mein Näschen hoch in die Luft.

 

DSC05772DSC05751

Großartig! Das gefällt mir!

 

 

 

 

 

 

 

Nun war ich obermutig.                     DSC05765Ich verlies das Haus.                                                Susi kam nun und beschnupperte mich interessiert. Mir war das in diesem Moment egal.                Ich schaute von links nach rechts.

Schließlich schlich ich mich zwischen den Katzen in das Gras. Ich stand eine ganze Weile und staunte. Dann überlegte ich, ob ich weiterlaufe. Ach nein….für den Anfang reicht es.                  Heute war ich so richtig mutig. Meine Zweibeiner lobten mich sehr.  Dann ging ich zurück ins Haus.

DSC05770In der Mitte stehe ich….seht ihr mich?

 

 

Die Geschichte geht demnächst weiter!

                                                                 Ob Maja einmal ihre letzte Scheu verliert?

                                                                 Läßt sie sich irgendwann einmal streicheln?

                                                                                                                                                                                                Wir sind gespannt !!!

Tierqäulerei

20180926_165822

 

Schlimme Taten gibt es auch bei uns im Vogtland. Hier vor unserer Haustür !!!

Im Herbst 2017 fand ein Mitarbeiter unseres Vereins Katzenhilfe Weischlitz in Reißig, ein Stadtteil von Plauen, ein kleines Kätzchen in der Mülltonne.

Es wimmerte kläglich und zitterte vor Angst. Das winzige Fellknäul war nicht älter als 5-6 Wochen.

Er nahm es mit zu uns ins Katzenhaus in Kürbitz. Hier wurde das kleine Häufchen Elend umsorgt und aufgepäppelt.

Und der kleine Kater entwickelte sich prächtig. Er hatte zusehens Spaß am Leben und zeigte es auch beim Spielen, Jagen, Springen!

Jedem Zweibeiner, der zur Tür herein kam, krabbelte er die Beine und weiter hinauf. Nun wollte er ganz viel Kuscheln. Als wenn er sich bei uns bedanken möchte, dass wir ihn gerettet haben !!!

Wir haben ihn sehr ins Herz geschlossen. Jedoch sollte er ein liebes Zuhause finden!

20171108_171029

20171108_192758 P1240283

 

 

 

Der kleine hübsche Kater fand schon bald eine neue schöne Heimat und heißt jetzt Klaus.              Er hat nun eine große Freundin namens Mietzi, die ihn gut aufnahm.

IMG-20180124-WA0002

IMG-20171112-WA0001

 

Liebe Tierfreunde, geht mit wachsamen Augen durchs Leben. Lasst es nicht zu, dass Tiere leiden und einfach wie Müll entsorgt werden.

Finden sie eine herrenlose, kranke oder in Not geratene Katze, dann rufen Sie bitte uns sofort an.     Unser Verein hilft !!!

 

Geschäftsadresse:                                                                Unser Spendenkonto: 

Geschäftsstelle                                                                      Sparkasse Vogtland
Zur Unteren Reuth 15
08538 Weischlitz                                                                    IBAN: DE 18 8705 8000 0103 9632 19

Tel. 037436/20880                                                                  BIC: WELADED1PLX

Eine Katzenfamilie aus dem Globus

Ein Hilferuf erreichte uns Ende August  2018 aus dem Globus.

 

„Im Baumarkt gibt es eine Katzenmutti mit 5 kleinen Katzenbabys (ca. 5 Wochen alt).

Sie haben sich unter den Regalen vom Baumarkt verkrochen!“

IMG-20180927-WA0001 IMG-20180927-WA0002

Unsere Chefin Antje stellte Fallen auf. Schrittweise konnte die Katzenfamilie vollständig eingefangen werden. Natürlich musste Antje einige Tage öfter nachsehen, ob sich in den Fallen etwas getan hat.

IMG-20180923-WA0026

Die Katzenfamilie hat jetzt ein Zimmer in unserem Katzenhaus ganz für sich allein. Sie sind sehr scheu. Wir müssen uns jetzt intensiv um sie kümmern. Das bisherige Leben war für die Tiere absoluter Stress. Das Fangen und die neue Umgebung machte sie auch sehr nervös.

IMG-20180927-WA0007

Sie verkrochen sich in die Körbchen und Höhlen. Wir hörten immer nur Fauchen. Die kleinen übernehmen das Verhalten der Mutter. Ist die Mutter scheu, sind es die Kleinen auch.

Sie hatten schlimmen Durchfall. Öfter am Tag  mussten unsere fleißigen Mitarbeiter das Zimmer und die Decken reinigen. Mario fuhr mit ihnen zum Tierarzt.

Dann kehrte Ruhe ein.

Täglich nimmt sich jemand Zeit sich einfach nur ins Zimmer zu setzen und leise mit den scheuen Fellnasen Kontakt aufzunehmen. Selbst unser Baumeister Uwe, der sehr katzenlieb ist, ließ sich auf den Boden nieder und flüsterte ihnen zu.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Nach einiger Zeit entspannte sich die Katzenmutti und die Kleinen zeigten Neugierde.

P1300148    P1300111

P1300110P1300149

 

 

 

 

 

 

P1300155

 

Wenn wir das Zimmer betreten, schlafen sie weiter und huschen nicht mehr weg.

P1300107P1300108

P1300109

IMG-20180925-WA0006

 

……………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Unsere Mitarbeiterin Monika macht täglich einen abendlichen Rundgang durch das Katzenhaus und überraschte die Katzenfamilie beim Säugen. IMG-20180915-WA0002

1395e60e44d562a5cd9cafbd9b04352f

 

 

 

 

Ein berührender Augenblick !!!

 

Katzenmama Mona

ist eine fürsorgliche Mutti. In Ihrem Zimmer fühlen sie sich wohl. Sie sind ungestört.

……………………………………..……………………………………………………………………………………………………..

DSC03205Die Katzenfamilie genießt die Sonne.DSC03223

Katzenmama Mona ist sehr entspannt. Die Kleinen sind bereit für das Entdecken und Spielen.

 

DSC03231    DSC03269DSC03254

 


Mona ist nun auch interessiert, womit sich ihre Kinder beschäftigen.

DSC03251

DSC03239 DSC03246

 

 

 

 

 

 

 

DSC03258Zeit zum Ausruhen

DSC03129  DSC03133

DSC03130

 

 

 

 

DSC03132

 

 

Die Katzenhilfe wird diese liebenswerte Katzenfamilie nun weiterhin umsorgen. Wir hoffen, dass die Kätzchen handzahm werden. Wir geben ihnen Zeit und wir brauchen Geduld. Wir ehrenamtlichen Mitarbeiter werden unser Bestes tun.

 

————————————————————————————————————————————-

Es ist Mitte November und unsere Globus-Familie hat sich prächtig entwickelt.

DSC03760 DSC03809 Die kleinen Fellnasen spielen gern und freuen sich über neue interessante Dinge.DSC03599 DSC03773

DSC03597 DSC03648 DSC03612 DSC03630 DSC03643

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Fototasche ist immer wieder interessant.

 

 

 

 

DSC03646

 

Einige Kleine und Mama Mona fassen lagsam Vertrauen und lassen Berührungen zu.

DSC03755 DSC03758 DSC03766 DSC03794

 

 

 

 

 

 

 

Mona lässt sich streicheln.                              Manchmal schmiegt sie sich ans Bein vom Zweibeiner.

Wie scheu sie einmal waren und nun freuen wir uns über diese kleinen Erfolge.

 

 

Alle Katzen fressen mit gesunden Hunger und kuscheln ganz viel.

DSC03367 DSC03791 P1300381

 

 

 

 

 

 

 

 

 

———————————————————————————————————————————–

Februar 2019

Es gab jetzt lange Zeit nichts mehr von unseren geliebten Globuskatzen zu hören.

Es hatte einen Grund.

Unsere kleine fellige Familie hatte im Dezember / Januar einen ganz schlimmen Katzenschnupfen. Alle sechs Katzen waren mit einem Mal sehr sehr krank. Wir hatten wahnsinnige Angst, dass sie es nicht schaffen und sterben werden.

Wir ergriffen strenge Hygienemaßnahmen für das gesamte Katzenhaus….waren stets im Einsatz.

Tierarztbesuche, tägliche Medizin und mehrmalige Reinigungen am Tag der Zimmer war nun oberstes Gebot. Wir bangten so sehr um unsere Kätzchen. Mit täglicher warmen Hühnerbrühe und Traubenzucker in Tee und Joghurt wurden sie aufgepäppelt. Wir investieren sehr viel Zeit, Arbeit und Geduld in die Pflege.

Und sie erholten sich zusehens. Wir waren so froh und erleichtert.

Nun geht es ihnen super gut. Sie sind sehr gewachsen und Namen haben sie auch bekommen. Ihre Namen fangen mit G an…. G wie Globus 🙂

Globus 1 Globus 2 Globus 3

Gigi                                      Gina                                       Ginni

 

Globus4 Globus5

Gesa                                       Greta

 

Mama Mona schmusen mit uns schon ganz viel.

DSC03966 DSC03968

 

Gigi kommt auch ihre täglichen Streicheleinheiten abholen…..sie spielen gelassen und genießen unsere Anwesenheit. Es gibt ja auch immer Leckerlis.

DSC05208 DSC04745

———————————————————————————————————————————-

März 2019

Uns geht es richtig gut.

Die Familie braucht jetzt viel Abwechslung beim Spielen, sonst überfällt sie die lange Weile.

DSC06048 DSC06051 DSC06053 DSC06056 DSC06061 DSC06068 DSC06076 DSC06078

————————————————————————————————————————————

April 2019

Das Zimmer Ist das einzige,was unsere Katzenfamilie kennen, und sie sindvoller Elan und Neugierde. Wenn jemand hinter ihrer Zimmertür steht, erwarten sie ihren Menschen schon sehnsüchtig.

DSC06862

 

Beim Gehen beobachten sie ihren Menschen durch den Türspalt.

DSC06864

Also öffneten wir nun die Zimmertür…..doch die Fellnasen genießen noch ihre sicheren 4 Wände.

DSC06777 DSC06787 DSC06788 IMG-20190409-WA0009 IMG-20190409-WA0010DSC06839 Beim Gras fressen

Mama Mona (rechts) und Gina genießen gemeinsam die Sonne.

 

DSC06970

 

Nun siegt doch die Neugierde und das Haus wird erkundet.

DSC06978 DSC06986

 

DSC06993

Mona beobachtet sehr intererssiert unsere laufende Waschmaschine

 

DSC06989————————————————————————————————————

Mai 2019

DSC07956

Unsere Globus-Mitzen haben sich mit der schwarzen Lucci angefreundet.

DSC07969 DSC07974

Auf dem Heuboden ist es am schönsten. Herumtollen, klettern und ausruhen…hier geht alles.

DSC07399 DSC07386 DSC07547

 

 

Vielleicht möchten Sie als Katzenfreund uns eine kleine Spende zukommen lassen.

Alle unsere kleinen und großen Katzen freuen sich auch über Katzenmilch und Leckerlis. 

In vielen Geschäften steht auch eine Futterbox von unserem

Verein Katzenhilfe Weischlitz e.V.

1395e60e44d562a5cd9cafbd9b04352f

Vielen Dank……